Caterpillar Energy Solutions GmbH

Orlandos Freizeitindustrie liefert Lebensmittelabfälle für nachhaltigen Energiekreislauf

Mannheim, 06.06.2017

Der US-amerikanische Caterpillar Kunde und Betreiber des Orlando Energy Garden, Harvest Power, verwandelt jährlich 120.000 Tonnen Lebensmittelabfälle in nachhaltig erzeugte Strom- und Wärmeenergie sowie Naturdünger. Orlando gilt mit seinen mehr als 60 Millionen Besuchern pro Jahr als eines der beliebtesten Touristenziele der USA. Die vielen Vergnügungsparks, Hotels und Restaurants, die gleichermaßen Magnet und Begleiterscheinung der Touristen-Massen sind, haben allerdings zur Folge, dass in Zentralflorida pro Sekunde in etwa 10 kg Lebensmittel weggeschmissen werden, was in etwa 1.000 Tonnen Nahrungsmittelabfällen pro Tag entspricht.

Freizeitindustrie Orlandos liefert Lebensmittelabfälle für nachhaltige Energieerzeugung

Die „Win-Win Waste to Energy Story“ aus Orlando

Das organische Material, das im Orlando Energy Garden verarbeitet wird, kommt also hauptsächlich aus Themenparks, Unterhaltungsvierteln, Resorts und Hotels in und rund um Zentralflorida. So sind neben den Hauptverantwortlichen Harvest Power, Caterpillar und Ring Power u.a. Walt Disney World Resort, Hilton, Marriott und Sea World wichtige Partner des Orlando Energy Gardens. Alleine das Walt Disney World Resort liefert rund 50 Tonnen organisches Material pro Tag zum Standort der Abfallaufbereitungsanlage.

Die Lebensmittelabfälle werden in den Fermentern des Orlando Energy Garden vergoren, sodass einerseits ein natürlicher Pflanzendünger und anderseits Biogas mit 60 Prozent Methangehalt entsteht. Das Biogas-Gemisch wird daraufhin in zwei G3520C Caterpillar Biogasmotoren zur dezentralen Energieerzeugung eingespeist. Die Gasmotoren haben eine Gesamtleistung von 5,4 MW und eine elektrische Leistung von 3,2 MW und sind so in der Lage, den Orlando Energy Garden selbst und zusätzlich 2.000 Haushalte in Zentralflorida mit Strom- und Wärmeenergie zu versorgen.

Fermenter des Orlando Energy Garden, Harvest Power

Ein vollständig nachhaltiger Energiekreislauf

Nach etwa 30 Tagen im Gärbehälter ist das organische Material soweit entwässert, dass es als schwarzer pulverförmiger Dünger an lokale Landwirte und Baumschulen verkauft werden kann. Dort wird es dann genutzt, um den Anbau von Pflanzen und Gemüse voranzutreiben und effizienter zu gestalten. So schließt sich der einzigartige nachhaltige Kreislauf der Abfallaufbereitungsanlage, denn sollten diese Lebensmittel eines Tages wieder weggeworfen werden, landen sie erneut im Orlando Energy Garden.

Weitere Informationen zur nachhaltigen Energieerzeugung im Orlando Energy Garden liefert dieses Video:

Datenschutzhinweis zu Youtube Videos:
Google Cookies beim Abspielen!

Wir setzen zum Einbetten von Videos auf dieser Website YouTube im erweiterten Datenschutzmodus ein. Das bedeutet, dass erst dann, wenn Sie ein Video abspielen, ein Cookie von YouTube gesetzt wird und möglicherweise weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube

Informationen zum Einsatz von Cookies

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAa-B9B8A9dAd9B5A5eA6aA68Ad3B9B6A64B6AcbB6

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
E: A00BAa-B9B8A9dAd9B5A5eA6aA68Ad3B9B6A64B6AcbB6

Caterpillar Energy Solutions GmbH
Carl-Benz-Straße 1
D-68167 Mannheim
www.caterpillar-energy-solutions.de